Der Wert
der Werbepost

Wir haben eine repräsentative Umfrage mit dem Markt- und Meinungsforschungsinstitut Civey durchgeführt. Befragt wurden Werbende (B2B) und die Öffentlichkeit (B2C). Ihre Einstellungen zu lokaler Werbe- und Informationspost lesen Sie hier.

Zentrale Erkenntnisse

Sowohl Werbende als auch die Mehrheit der Bevölkerung bewerten das aktuelle Opt-Out-System „Bitte keine Werbung”-Sticker als gut. Lokale Werbe- und Informationspost zeichnet sich als zielsicheres Instrument aus, mit dem Werbende Bürgerinnen und Bürger über Angebote im Einzelhandel informieren können. Auch für gemeinnützige Aktionen im unmittelbaren Lebensumfeld kann so Aufmerksamkeit generiert werden.

Top-5-Einstellungen der Öffentlichkeit

75 % der befragten Haushalte sagen, dass das bestehende Opt-Out-System ,,Bitte keine Werbung“-Sticker ausreicht, um die eigene Willensbekundung für Werbe- und Informationspost zu äußern.

Jeder Dritte entdeckt dank Werbepost Sonderangebote.

Digitale Formate sind keine Alternative: 85 % der Befragten bevorzugen Werbe- und Informationspost im Briefkasten.

Vor allem Rentnerinnen und Rentner schauen sich vergleichsweise häufig Werbe- und Informationspost an.

Je ländlicher die Befragten wohnen, desto wichtiger sind ihnen regionale und lokale Inhalte der Informationspost.

Zeitraum: 06.07.2021–08.07.2021
Stichprobengröße: 5.000

Top-4-Einstellungen der Werbenden

Print schlägt digital: 72 % der Werbenden sagen, dass es ohne Werbe- und Informationspost im Briefkasten nicht geht. Die meisten Befragten würden deshalb nicht auf digitale Alternativen umsteigen.

Ein Viertel der Werbenden nutzt Werbe- und Informationspost für gemeinnützige Zwecke – zum Beispiel kirchliche, sportliche oder kulturelle Angebote.

Fast jeder dritte Werbende
gibt an: Die Umstellung auf ein Opt-In-System hätte negative wirtschaftliche Folgen für das Gewerbe und gefährdet insbesondere Arbeitsplätze.

Lokale Werbe- und Informationspost werden verschiedenste Vorteile zugeschrieben: die regionale Steuerbarkeit, der einfache Versand und die Reichweitenstärke.

Zeitraum: 06.07.2021–19.07.2021
Stichprobengröße: 1.000

Unser Factsheet

Hier lesen Sie die wichtigsten Fakten unserer Initiative auf einen Blick.

Erfahren Sie mehr über die Position der
Druck- und Medienbranche zum Thema Umwelt.